Heimliche Versuchung: Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall

Heimliche Versuchung Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall Als eine Bekannte von Paola in der Questura vorspricht glaubt Brunetti zun chst sie mache sich unn tig Sorgen um ihre Familie Da wird ihr Mann im Koma ins Krankenhaus eingeliefert Ein berfall und Ve

  • Title: Heimliche Versuchung: Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall
  • Author: Donna Leon
  • ISBN: 3257070195
  • Page: 219
  • Format:
  • Als eine Bekannte von Paola in der Questura vorspricht, glaubt Brunetti zun chst, sie mache sich unn tig Sorgen um ihre Familie Da wird ihr Mann im Koma ins Krankenhaus eingeliefert Ein berfall und Verbindungen ins Drogenmilieu liegen nah Konkrete Anhaltspunkte fehlen Und doch st t der Commissario allerorten auf Betr gereien, ja sogar auf ein Leck in der Questura Fakten bekommt er keine zu fassen, geschweige denn einen T ter Aber sein Gerechtigkeitssinn l sst ihm keine Ruhe.

    • [EPUB] µ Heimliche Versuchung: Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall | BY ☆ Donna Leon
      Donna Leon

    About Author

    1. Donna Leon Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Heimliche Versuchung: Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall book, this is one of the most wanted Donna Leon author readers around the world.

    One thought on “Heimliche Versuchung: Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall

    1. Donna Leons neuester Brunetti kommt sehr unaufgeregt daher An anderer Stelle wird behauptet, das Feuer fehle Das ist teilweise richtig, dem vorliegenden Kriminalfall fehlt die wirkliche Spannung, daf r entwickelt die Autorin eine durchaus subtil erz hlte Geschichte mit viel psychologischem Feinsinn und Ankl ngen an griechische Trag dien.Sonst erleben die Brunetti Fans, wie gewohnt B ro und Familie mit einer besonders betroffenen Signorina Elettra, die erstmalig angez hlt schein, aber zu Hochform [...]


    2. Ein eher schwacher und zusammengeflickter Brunetti Das Feuer fehlt Donna L wird vielleicht m deIch habe mich ein bisschen gelangweilt, und fand ausserdem, dass manch ein aufgeworfenes Problem nicht gel st wurde Die handelnden Personen fand ich uninteressant, das bliche Personal sprach und agierte wie immer Nichts Aufregendes also, auch nichts Neues Der Fall, um den es geht, hat mich auch nicht interessiert oder eher kalt gelassen Dazu die eingeflickten Antigone Stellen Sie rufen in mir den Eindr [...]


    3. Das war leider wieder kein Krimi wie ich diese aus den Anfangszeiten von Donna Leon kenne Zuviel Ges lze um Musik und Opera und antike Literatur Auch das sapere vivere fehlt.Entweder ein schlechter Ghostwriter oder keine wirkliche Inspiration mehr Schade



    4. Ich bin eingefleischter Brunetti Fan, aber dieses Buch ist schwachEs bleiben viele Fragen, welche in dem Buch neben dem Fall eingeworfen werden, v llig offen Leon will anscheinend darauf aufbauend weitere B cher schreiben Das ist zwar erfreulich aber dieses mal bin ich entt uscht


    5. Obwohl ich mich nur ge rgert und gelangweilt habe, habe ich es bis zum Ende gelesen Das sollten Sie nicht tun Denn dieses Buch h tte man besser auf die letzten Seiten reduzieren sollen und dennoch w rde die Frage bleiben Was wollte uns Frau Leon mit diesem Buch sagen Sollte es eine Reflexion ber die Frage sein, woher man weiss, was wahr ist und was gelogen, was falsch was richtig Das h tte man wesentlich spannender tun k nnen Hier wird Antigone bem ht und eine Story erz hlt, bei der man Schwieri [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *